MagicTales

One day we meet again

Auch eines meiner persönlichsten Bilder. Anfang diesen Jahres war geprägt von Verlusten, die wenn man ehrlich sind immer noch ein wenig schmerzlich und surreal sind. Aber man lernt damit zu leben. Ich hatte zwar schon länger diese Geschichte im Kopf, aber jetzt erst wirklich die Muse dazu gehabt, das Thema umzusetzen. Es fühlte sich jetzt einfach richtig an. 

One day we meet again

Die Trauer und der Schmerz über seinen Verlust hatte sie lange Zeit begleitet. Fast täglich kam sie an sein Grab und sprach mit ihm. Immer wieder musste sie an seine letzten Worte denken „Eines Tages sehen wir uns wieder…“ Sie trug diese Worte wie ein Mantra in ihrem Herzen, auch wenn es ihr manchmal schwer fiel daran zu glauben. Schon oft hatte sie darüber nachgedacht, sich einfach zu ihm zu legen und zu warten, bis er sie holen würde.

Auch heute fühlte sie wieder diese ungeheurere Trauer und den Schmerz in ihrem Herzen. Sie kniete nieder, berührte ihn und wähnte sich schon fast in seiner Umarmung, als etwas Magisches geschah. Just in dem Moment, als die Sonne aufging, erhob sich ein Schmetterling von seinem Grab, berührte sacht ihre Wange und verschwand daraufhin ins Licht.

Sie blickte ihm nach und es kam ihr so vor, als ob eine Last von ihrem Herzen genommen wurde. So als ob dieses kleine, zerbrechliche Wesen es mit sich fortgetragen hätte. Der Wind ließ die Blätter am Baum rascheln und ein leises Flüstern drang an ihr Ohr: „Eines Tages werden wir uns wiedersehen, doch dieser Tag ist nicht heute. Lebe… Lebe für uns beide weiter, damit du mir später alles erzählen kannst…“